Köpenicker Wappen, das inzwischen durch ein gemeinsames neues Wappen für den Großbezirk Treptow-Köpenick ersetzt wurde.
  
  koepenick.net
Wetter

Köpenick von A-Z

Müggelberge

Die im im Pleistozän entstandenen und bewaldeten Müggelberge stellen die höchste natürliche Erhebung im Berliner Raum dar. Der Kleine Müggelberg mit dem knapp 30 Meter hohen Müggelturm erreicht 82 Meter, der Große Müggelberg 114,7 Meter über NN. Die Müggelberge sind von kilometerlangen Waldwegen durchzogen und laden zum Frischlufttanken ein.

Die Müggelberge umfassen eine Fläche von gut 7 Quadratkilometern. Hier befinden sich auch die Kanonenberge, die als die nord-westlichen Ausläufer der Müggelberge anzusehen sind. An den nördlichen Ausläufern liegt der Köpenicker Teufelssee und weniger als 1 Kilometer weiter nördlich befindet sich schon das Ufer des Großen Müggelsees. Im Süden enden die Hänge der Müggelberge am Ufer des Langen Sees.


» Aussichtspunkt in den Kanonenbergen
» Müggelbergeartikel in der Wikipedia